Literaturnobelpreis-

trägerInnen der letzten 10 Jahre

 

2007: Doris Lessing

 

 

2008: J.-M. G.

          Le Clézio

 

2009: Herta Müller

 

2010: Mario Vergas

          Llosa

 

2011: Tomas

          Tranströmer

 

2012: Mo Yan

 

2013: Alice Munro

 

2014: Patrick Modiano

 

2015: Swetlana

          Alexijewitsch

 

2016: Bob Dylan

 

2017: Kazuo Ishiguro

Die Entscheidung der Schwedischen Akademie, Kazuo Ishiguro den diesjährigen Literaturnobelpreis zuzuerkennen, ist eine hervorragende. Hier ist einem Literaten von höchsten Gnaden der höchstangesehene (und höchstdotierte) Literaturpreis der Welt verliehen worden. 

Die Akademie begründet das mit der „emotionalen Kraft“ von Ishiguros Romanen.

Ishiguro wurde in Japan geboren und lebte dort bis 1960. Als er fünf Jahre alt war, zog seine Familie ins Vereinigte Königreich. Kazuo Ishiguro studierte zunächst Englisch und Philosophie an der  University of Kent in Canterbury und besuchte dann den Studiengang für  Kreatives Schreiben an der University of East Anglia in Norwich, wo er 1980 seinen M.A. in Literatur erwarb. Er engagierte sich in den 1980er Jahren in zahlreichen sozialen Projekten. Dabei lernte er auch seine Frau kennen, die er 1986 heiratete. Heute lebt er mit ihr und seiner Tochter in London.

Erst ein Mal ging der Nobelpreis für Literatur an Österreich:

 

Elfriede Jelinek

 

2004 erhielt ihn Elfriede Jelinek (*1946), „für den musikalischen Fluss von Stimmen und Gegenstimmen in Romanen und Dramen, die mit einzigartiger sprachlicher Leidenschaft die Absurdität und zwingende Macht der sozialen Klischees enthüllen“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Öffnungszeiten

Wir sind für Sie da:

Montag bis Freitag 8.30 bis 12.30 und 14.00 bis 18.00

Samstag 8.30 bis 12.00

Adventsamstage 8.30 bis 17.00 durchgehend

Schnelle Lieferung: Die meisten Bücher besorgen wir in weniger als 24 Stunden.